AGB Ratenzahlung

Zusätzliche ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN für die
Bezahloption „Ratenzahlung“ – outlet.fashion

§ 1 – Geltungsbereich, Kundeninformationen

1. Für die Geschäftsbeziehungen der outlet.fashion GmbH & Co.KG (nachfolgend „outlet.fashion“ genannt) und dem Kunden, (nachfolgend „Kunde“ genannt) gelten die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und werden bei Vertragsschluss Vertragsbestandteil.

2. Vertragspartner und Anbieter der Ratenzahlung und des Onlineshops auf der Internetplattform https://outlet.fashion/ ist:

outlet.fashion GmbH & Co. KG
Heydeweg 5
18182 Bentwisch

vertreten durch die Komplementärin:
adcada.capital GmbH
Heydeweg 5, 18182 Bentwisch
wiederum vertreten durch den Geschäftsführer: Herrn Benjamin Kühn

3. Abweichende Bedingungen des Kunden werden nicht anerkannt, es sei denn, outlet.fashion stimmt ihrer Geltung ausdrücklich schriftlich zu.

4. Wird zwischen den Parteien die Bezahloption „Ratenzahlung“ vereinbart, gelten diese Geschäftsbedingungen zusätzlich zu den AGB, die zwischen outlet.fashion und dem Kunden im Rahmen des Kaufvertrages vereinbart sind.

5. Die Vertragssprache ist Deutsch.

6. Der Kunde hat die Möglichkeit die derzeit gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf der Website: https://outlet.fashion/agb/ratenzahlung abzurufen und auszudrucken.

§ 2 – Allgemeines

1. outlet.fashion bietet seinen Kunden die Zahlungsart „Ratenzahlung“ an. Die Option Ratenzahlung steht nur Verbrauchern ab 18 Jahren mit einem festen Wohnsitz in Deutschland zur Verfügung.

2. Die Ratenzahlung ist ab einer Kaufsumme von 200 EUR möglich. Um Betrug zu vermeiden, ist keine abweichende Lieferadresse möglich, wenn der Kunde per Ratenzahlung bezahlen möchten.

3. Der Kunde kann mit diesem Service Waren über das Internet erwerben und muss diese erst nach tatsächlichem Erhalt der Ware und der Rechnung bezahlen. Der Kunde kann dabei die Zahlung bequem in Teilraten von max. 12 Raten vornehmen.

4. Der Kaufvertrag bzw. die unentgeltliche Ratenzahlungsvereinbarung gem. 506 BGB i. V. m. 514 BGB über die Ware kommt ausschließlich zwischen dem Kunden und outlet.fashion zustande.

5. Als technische Dienstleisterin und Dienstleisterin zur Überprüfung Ihrer Kreditwürdigkeit bei einem Kauf auf Rechnung oder einer Ratenzahlung oder einer Bezahlung mittels SEPA-Basis-Lastschrift fungiert für outlet.fashion Firma SCHUFA Holding AG.

6. outlet.fashion behält sich die Zustimmung zu Ratenzahlungsvereinbarung ausdrücklich vor.

7. Soweit nicht anders vereinbart, ist die Zahlung des Kaufpreises unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

8. Die monatliche Teilrate gem. der vereinbarten Zahlungslaufzeit (max. 12 Monate) ist jeweils immer zum 30. eines Monats nach Vertragsschluss fällig und an outlet.fashion zu leisten.

9. Der Kaufvertrag ist seitens des Kunden vollständig erfüllt, wenn der Kunde sämtliche Raten bzw. den Kaufpreis vollständig an outlet.fashion entrichtet hat.

10. Der Kunde kommt mit seiner Zahlung in Verzug, wenn die Teilrate - trotz Fälligkeit - nicht fristwahrend an outlet.fashion geleistet wird.

11. Darüber hinaus steht dem Kunden bezugnehmend auf den geschlossenen Kaufvertrag das in den ALLGEMEINEN GESCHÄFTSBEDINGUNGEN in der jeweils gültigen Fassung unter § 10 beschriebene gesetzliche Widerrufsrecht zu.

§ 3 – Hinweis gem. § 514 Abs. 2 BGB - Unentgeltliche Darlehensverträge

1. Bei unentgeltlichen Darlehensverträgen gemäß Absatz 1 steht dem Verbraucher grundsätzlich ein Widerrufsrecht nach § 355 zu.

2. Dies gilt nicht, wenn bereits ein Widerrufsrecht nach § 312g Absatz 1 BGB besteht, und nicht bei Verträgen, die § 495 Absatz 2 Nummer 1 BGB entsprechen.

§ 4 – Kündigung und vorzeitige Rückzahlung

1. Eine vorzeitige Kündigung der getroffenen Ratenzahlungsvereinbarung ist für den Kunden im Wege der vorzeitigen Rückzahlung möglich. Der Kunde hat das Recht, jederzeit den Zahlbetrag vor Ablauf der bedungenen Zeit zum Teil oder vollständig zurückzuzahlen.

2. Kommt der Kunde mit zwei Teilraten oder mit einem Betrag der zwei Teilraten umfasst in Verzug, so ist outlet.fashion berechtigt, die Ratenzahlungsvereinbarung ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen. In dem Fall wird der gesamte noch offene Zahlbetrag sofort fällig und ist durch den Kunden an outlet.fashion umgehend zu leisten.

§ 5 – Zahlungsverzug - Folgen ausbleibender Zahlungen

1. Gerät der Kunde mit der Zahlung in Verzug, so ist der Kunde zur Zahlung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet.

2. Für jedes Mahnschreiben, das nach Eintritt des Verzugs an den Kunden versandt wird, wird mit einer Mahngebühr in Höhe von 2,50 EUR berechnet, sofern nicht im Einzelfall ein niedrigerer bzw. höherer Schaden nachgewiesen wird.

§ 6 – Eigentumsvorbehalt

1. Der Kaufgegenstand bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.

2. Vor Eigentumsübertragung ist eine Weiterveräußerung, Vermietung, Verpfändung, Sicherungsübereignung, Verarbeitung, sonstige Verfügung oder Umgestaltung ohne ausdrückliche Einwilligung von outlet.fashion nicht zulässig.

Stand: 01.01.2019

Zuletzt angesehen